Sygci Mobile Map (smm)

Leider habe ich es bis heute nicht geschafft meine gekaufte Version von Mobile Map von sygic.com aus dem OVI Store zu installieren. Die ganze Installationsprozedur dauert sehr lange und wird auch erfolgreich abgeschlossen, nur leider läuft das Programm dann nicht. Nach dem Deinstallieren bleibt dann sogar noch das Icon hängen, was man nicht so leicht wieder wegbekommet.

Also habe ich mir das Ganze angeschaut und hier findet Ihr mein Ergebins:

Hier speichert das N900 die Positionen der Icons, hier ein Beispiel für Mobile Map:

/var/lib/gconf/apps/osso/hildon-desktop/applets/TaskShortcut:smm10.desktop“

Unter „/usr/share/applications/hildon/smm10.desktop“ finden sicher die Programmeinzelheiten:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Encoding=UTF-8
Name=Mobile Maps 10
Icon=smm10
Exec=/opt/sygic/Drive/Maemo/drive -cwd=/home/user/MyDocs/Drive/Maemo -rfull
Type=Application

hier liegen die Inis: „/home/user/MyDocs/Drive/Maemo“ für das Programm Mobile Map
Mobile Map ist übrigens mit smm abgekürzt und kann daher so gesucht werden:

find / . -name *smm*
Ich werden es noch einmal installieren und dann versuchen rauszufinden, wieso es nicht läuft.

Viel Spaß Euch 🙂

Update

Hier kann man sich die Version runter laden:

www.sygic.com/help/SetupSMM10_816_Maemo_Europe_703.zip

Hier die Anleitung von Sygic:

Open app manager in phone and uninstall Sygic Mobile Maps

Then connect phone to PC in mass storage mode so you’ll have internal memory connected to PC as disk.. (F:/ for example)

Locate folders: /drive, /maps, /res, and setupmobilemaps.deb on internal memory and delete them.

Now you can start from scratch.

Find setupSMM10 . zip archive and unzip it to PC.
Open unzipped folder, so you’ll see there many folders like: /drive, /maps, /res and setupmobilemaps.deb and other…

Copy them directly to internal memory so for example folder /Drive will be stored as: F:/Drive  , not F:/somethinghere/Drive or anything like that.

Disconnect phone from PC

After that open file manager in mobile phone, locate internal memory and tap on setupmobilemaps.deb… installation should start afterward.

After installation you’ll be able to find mobile maps 10 icon in app folder.

Forensik am N900?

Ich höre diesen Begriff im Zusammenhang mit Handy nicht das erste mal.
Es wird immer wichtiger solche Untersuchungen zu betreiben.
Der Aufwand hält sich ja durchaus in Grenzen. Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann, wieso man es evtl. Angreifern so leicht machen kann. Aber seht selber…

http://computer-forensics.sans.org/blog/…

http://www.marko-rogge.de/nokiaforensics.pdf

http://www.mirco-brahmann.de/?p=121

Mein Vorschlag dazu: All diese sensiblen SQLite DB’s in ein Truecrypt Verzeichnis verlegen und dieses dann auch gleich beim Boot entsprechend mounten.

Verzeichnisse und Speicherorte des N900

Der Kalender: /home/user/.calendar  *1)

Das Adressbuch: /home/user/.osso-abook   *2)

Bookmarks und Links: /home/user/.bookmarks   *3)

Der Mail-Client läuft hier: /home/user/.modest

Anrufe finden hier: /home/user/.rtcom-messaging-ui
… und hier: /home/user/.rtcom-eventlogger/el.db *1)

SMS /home/user/.rtcom-messaging-ui/draft.db *1)

Der Tracker (duchsucht die Verzeichnisse nach MP3,Bilder usw.):
vi /home/user/.config/tracker/tracker.cfg
/var/tmp/tracker-user/cache.db
/home/user/.cache /tracker + rm -f *.db
Ich werde diese Liste weiter pflegen, nur so zur Übersicht.

*1) …im SQL Lite Format
*2) …im VCard Version 3.0 Format>
*3) … im XML Format

noch einige mehr, z.B. <hier>

Reboot Menü für N900

In dem unteren Teil der Datei: /etc/systemui/systemui.xml   können die Kommentarzeichen <-  und -> entfernt werden.
Dann gibt es in Power off Menü (Power Taste drücken) weiter Menüpunkte:

Top im XTerm
Soft poweroff
Reboot

Booten geht auch so,  im X Terminal:

sudo gainroot
init 6

TrueCrypte unter maemo/N900

Im Terminal erst mal:

sudo gainroot

Erzeugen TC Files ohne Hidden:

truecrypt -c MeinTrueCrypteFile.tc
FAT
10M
RIPEMD-160
AES

Mount:
truecrypt -v MeinTrueCrypteFile.tc

Dismount:
truecrypt -d MeinTrueCrypteFile.tc

Mehr findet ihr hier:
http://uckanleitungen.de/truecrypt-linux/

N900 truecrypt:

Usage: truecrypt [--auto-mount <str>] [--backup-headers] [--background-task] [-C] [-c]
[--create-keyfile] [--delete-token-keyfiles] [-d] [--encryption <str>] [--explore]
[--export-token-keyfile] [--filesystem <str>] [-f] [--fs-options <str>] [--hash <str>] [-h]
[--import-token-keyfiles] [-k <str>] [-l] [--list-token-keyfiles] [--load-preferences] [--mount]
[-m <str>] [--new-keyfiles <str>] [--new-password <str>] [--non-interactive] [-p <str>]
[--protect-hidden <str>] [--protection-keyfiles <str>] [--protection-password <str>]
[--random-source <str>] [--restore-headers] [--quick] [--size <str>] [--slot <str>]
[--test] [-t] [--token-lib <str>] [-v] [--version] [--volume-properties] [--volume-type <str>]
[Volume path] [Mount point]

--auto-mount=<str>  Auto mount device-hosted/favorite volumes
--backup-headers    Backup volume headers
--background-task   Start Background Task
-C, --change        Change password or keyfiles
-c, --create        Create new volume
--create -keyfile   Create new keyfile
--delete-token  -keyfiles Delete security token keyfiles
-d, --dismount      Dismount volume
--encryption=<str>  Encryption algorithm
--explore           Open explorer window for mounted volume
--export-token-keyfile Export keyfile from security token
--filesystem=<str>  Filesystem type
-f, --force Force   mount/dismount/overwrite
--fs-options=<str>  Filesystem mount options
--hash=<str>        Hash algorithm
-h, --help          Display detailed command line help
--import-token-keyfiles Import keyfiles to security token
-k, --keyfiles=<str> Keyfiles
-l, --list List     mounted volumes
--list-token-keyfiles List security token keyfiles
--load-preferences Load user preferences
--mount Mount volume interactively
-m, --mount-options=<str> TrueCrypt volume mount options
--new-keyfiles=<str> New keyfiles
--new-password=<str> New password
--non-interactive Do not interact with user
-p, --password=<str> Password
--protect-hidden=<str> Protect hidden volume
--protection-keyfiles=<str> Keyfiles for protected hidden volume
--protection-password=<str> Password for protected hidden volume
--random-source=<str> Use file as source of random data
--restore-headers Restore volume headers
--quick Enable quick format
--size=<str> Size in bytes
--slot=<str> Volume slot number
--test Test internal algorithms
-t, --text Use text user interface
--token-lib=<str> Security token library
-v, --verbose Enable verbose output
--version Display version information
--volume-properties Display volume properties
--volume-type=<str> Volume type

Was verbraucht das N900 an Strom ?

Wie ist die max. Laufzeit eines Akkus des N900?
All diese Fragen lassen sich nicht so einfach klären.
Der Stromverbrauch, bzw. schwangt die Stromaufnahme erwartungsgemäß sehr stark.
Von wenigen mA bis zu Spitzen von 700mA. Auch dieser Film kann die Laufzeit nicht zeigen, aber es ist doch interessant zu sehen, wie stark der Strom von der Software abhängt.
Schaltet man GPS ein, steigt auch der Strom gleich rapide an.

Ihr könnt den Strömverbrauch senken, indem ihr Funktionen nur einschaltet, wenn sie nötig sind. G2 verbraucht weniger Strom als G3, GPS nur einschalten wenn nötig usw.

N900 Programmmanager Kataloge

Wie man ein weiteren Developer Katalog einträgt?

Hiermit kann man die Programme, die noch in der Entwicklung sind, ausprobieren:

http://www.itler.net/2009/12/nokia-n900-developer-katalog-fr-mehr-programme

Auf dem N900 (X-Term) unter:
/etc/hildon-application-manager/catalogues
finden sich die Kataloge!

Das sieht dann bei mir so aus…

<catalogues>
<catalogue>
<file>variant-catalogues</file>
<id>nokia-certified</id>
</catalogue>
<catalogue>
<file>variant-catalogues</file>
<id>nokia-system</id>
</catalogue>
<catalogue>
<file>variant-catalogues</file>
<id>maemo-extras</id>
</catalogue>
<catalogue>
<uri>http://repository.maemo.org/extras</uri>
<dist>chinook</dist>
<components>free non-free</components>
<name>Chinook Extras</name>
</catalogue>
<catalogue>
<name>Mozilla Catalog </name>
<uri>http://moff.mozilla.com/</uri>
<dist>chinook</dist>
<components>release</components>
</catalogue>
<catalogue>
<uri>http://repository.maemo.org/extras/</uri>
<components>free non-free</components>
<name>maemo Extras</name>
</catalogue>
<catalogue>
<uri>http://repository.tajuma.com/</uri>
<components>./</components>
<name>tajuma</name>
</catalogue>
<catalogue>
<uri>http://repository.maemo.org/extras-devel</uri>
<dist>fremantle</dist>
<components>free non-free</components>
<name>Developer</name>
</catalogue>
</catalogues>

Was beim N900 nicht geht und fehlerhaft ist. Und was noch fehlt!

Es können keine GIF-Dateien angezeigt werden!
Man kann diese auch nicht einfach mit dem Browser verbinden oder diese mit ihm öffnen.

Leider kann in der Medien DB nicht gesucht werden, das fällt besondere auf, wenn man ein Musikstück als Klingelton einstellen möchte.

Leider zeigt die Medien DB auch den Filenamen und Ort (z.B. wo die Mp3 Datei liegt) nicht an.

Ich habe es einige Male erlebt, das ich keine Fotos speichern könnte.
Das ist sicher ein Rechteproblem, ich bin diesem aber noch nicht auf die Spur gekommen.

Auch das Suchen im Dateimanager ist nicht möglich.
Man kann sich natürlich mit: „find -name …“ behelfen, eine andere Lösung wäre sicher schöner.

Man kann aus der Medien DB nicht einfach ein Klingelton übernehmen.
Dieser muss erst hinzugefügt werden, dann aber öffnet sich der Dateimanager.

Und wieso kann man Notizen nicht einfach mailen?
Leider sind die Notizen auch nur unter dem Kalender zu finden sind.
Ich geh mal davon aus, dass die Notizen auch in einer SQLite Datei gespeichert sind,
leider habe ich diese noch nicht gefunden.


Was ich mir wünsche:
Eine globale Suche, so wie grep oder wie bei googel. Selbst das E71 hatte das ja schon.

Nokia N900

Hallo Leute,

ich habe jetzt auch das lange vorbestellte N900 von Amazon bekommen.

Ja eigentlich schon am Samstag, bin jedoch erst jetzt dazu gekommen, mal was dazu zu schreiben.
Ich habe sehr lange mit mir gerungen und habe dabei auch alle Möglichkeiten verglichen. Es gibt für mich allerdings einige entscheidende Argumente.
Besonders natürlich, es ist endlich ein Googel unabhängiges und freies Unix.
Es ist einfach mal schnell!
Es hat viel Speicher, max. 32 +16GB.

Es hat ein sehr gutes Bedienkonzept und ist perfekt mit Outlook synchronisierbar!

Es sieht sehr gut aus, auch wenn es ein wenig dick ist. Die Größe entspricht ungefähr dem E71, nur etwas dicker. Ich finde die dicke weniger schlimm als die Größe. Also ein iPhone ist mir zu groß.

Meine kleinen Probleme:
Sommerzeit wir nicht richtig erkannt, zumindest wenn man automatisch aktualisieren anwählt, springt die Zeit um eine Stunde vor.
Und man kann nur die Region wählen, aber Sommerzeit habe ich nicht gefunden.
Auch in der Bedienungsanleitung gibt es die Sommerzeit nicht.

Wenige Einstellungen vorhanden

Was fehlt:
Schnellzugriff auf die Notizen vom Desktop. Diese sind nur über die Kontakte aufrufbar. Auch das ist nicht gleich klar, dazu musste ich erst in die Bedienungsanleitung schauen (diese lang übrigens nicht bei, man muss sie sich erst übers Internet besorgen, hier der Link: http://www.nokia.de/service-und-software/produktservice/n900/guides).

Videos im .flv Format können nicht angezeigt werden, beim E71 kein Problem.
Beim E71 ist auch der Realplayer bei. Heute ist mir dann auch aufgefallen das auch .wmv Dateien nicht angezeigt werden. Offensichtlich fehlen diverse Codecs.

Ich finde die Lautstärke nicht ausreichend. Dieses habe ich noch nicht ausreichend getestet. So als Rock Hörer braucht mal evtl. ein Nachbrenner.

Musik hören und Fotos machen: Das geht leider nicht! Vielleicht macht das ja auch kein Sinn, für mich ist das auf jeden Fall kein Problem, kann ich mit leben.  Bei mehr Prozessorlast bricht die Musik auch mal ab.

Positiv
Es gib ein xTerminal und den Befehl Top, etc. usw. Hier sollte sich nicht auf den Vi verlassen, der bricht auch mal mit Segmentations fault ab (Befehl war: ?).
Die Kamera ist sehr schnell verfügbar und es reicht, den Schieber zu öffnen.

Was man braut und auf was ich jetzt warte:
TrueCrypt
VLC
FTP-Client
Prozessexplorer
Dateimanager wie x-plore

Hier eine Liste der Ferfügbaren App’s
http://maemo.org/downloads/Maemo5

Später mehr..