Ivory

Ivory (sein voller Name war: Somersauld’s Favourite Ivory).

Genauer: Flat Coated Retriever Rüde. Er war ein wirklich sehr lieber Kerl!

Alle weiteren Infos findet ihr unter: www.ivory-flat.de

Flats sind sehr liebebedürftige und ausgeglichene Hunde. Sie sind sehr verspielt und man sagt ihnen nach, dass sie erst mit 3 Jahren erwachsen werden. Sie benehmen sich bisweilen wie ein Clowns, dabei sind sie überaus süß. Sie haben einen sehr ausgeprägten Charme, man kann ihnen kaum widerstehen. Am liebsten sind sie draußen (welcher Hund nicht?) Sie lieben es dann aber auch wieder Zuhause zu sein, denn da gibt es Futter! Sie sind sehr verfressen und können nie genug bekommen.

Ivory fraß auch immer sehr gern, auch das übrig gebliebene seines Kumpels Duran, oder besser: weg. Duran war ein Altdeutscher Schäfer und die fressen nicht immer alles auf. Ein Flat würde dieses nie entgehen und verfügbares Futter würde er auch nicht vergessen. Der Fressnapf von Ivory sah immer aus wie grade abgespült.

Flats tragen alles möglich herum, auch wenn es eigentlich viel zu schwer ist. Ivory würde ganze Bäume tragen, wenn er könnte. Flats sind sehr vorsichtig, sie sind keine Draufgänger, sie beobachten erst mal. Lernen dann aber sehr schnell, vor allem wenn ein Kumpel es vormacht. Zum Draufgänger können sie werden, wenn es darum geht, an Futter zu kommen! Also Vorsicht! Flats lieben Kinder, aber eigentlich alle Menschen. Das kann manchmal peinlich werden. Trifft man z.B. ein Nachbarn und plauscht ein wenig, dann konnte es schon mal passieren, das Ivory mit der Nase im Einkaufsbeutel hängt.
Flats akzeptieren sehr schnell, was nicht erwünscht ist: im Kaufhaus markieren, ins Bad gehen usw.

Flats sind Wasserratten, sie schwimmen sehr ausdauernd und Apportieren unaufhörlich. Manchmal sind sie auch sehr stur (wie ich finde), sie möchten immer wissen, wieso sie was machen sollen. Besondere ärgerlich ist das bei Prüfungen, hier kann es schön mal passieren, dass die Wurst fehlt (Leckerli sind bei Prüfungen nicht erlaubt) und damit auch das Ziel, oder der Anreiz.

Ich habe mit Ivory 9 Jahre Rettungshunde Arbeite gemacht. Das war eine sehr intensive Zeit, bei der es fast nur um Hunde gib. Es war auch eine schöne Zeit und es war auch eine Zeit, wo andere Dinge kaum möglich waren. Wir waren auch erfolgreich, als ich dann aber bemerkte das Ivory älter wurde, wollte ich es ihm nicht mehr antun. Es ist auch ziemlich hart für Hund un Mensch. Also haben wir die letze Zeit nur als Herrchen und Hund gelebt. Leider hatten wir nicht viel Zeit, gerade mal Jahr hatten wir noch, dann musste ich Ivory einschläfern. Seitdem weiß ich: Hunde haben ein Problem, sie leben nicht so lange. Auch wenn ich gerne wieder ein Hund haben würde und mich auch einige immer wieder Fragen, so möchte ich es z.Z. noch nicht. Ivory ist einfach noch zu präsent.

Hund sind wunderbar!  Und Ivory war wirklich ein ganz besonderer Hund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.